Auch Neuwarmbüchen II kann den TSV nicht stoppen

Auch Neuwarmbüchen II kann den TSV nicht stoppen

1. Herren 03.05.2015

Hubschraubereinsatz in Kleinburgwedel

Heute war der FC Neuwarmbüchen II zu Gast und am Anfang des Spiels taten sich die Kleinburgwedeler mit dem Gegenwind schwer.

Neuwarmbüchen konnte gegen den Tabellenführer gut gegen Halten, für uns den TSV Kleinburgwedel ging es auch nur noch um die "Kür", schon am Wochenende zuvor wurde der Aufstieg und die Meisterschaft gesichert. Trotzdem sollte die Siegesserie nicht reißen, aber der Wind spielte einwenig mit und jeder lange Ball fiel nach Gefühlten 10 Metern einfach zu Boden was die Neuwarmbüchener versuchte auszunutzen, woraus aber nur ein gefährlicher Fernschuss entstand der knapp 1 Meter am Tor vorbei ging.

In der Anfangsphase war das Spiel ausgeglichen aber dann konnte Dietmar Arnold in der 36. Minute das 1:0 erzielen. Mit dem Führungstreffer kam Kleinburgwedel besser ins Spiel und kurz vor der Pause konnte Dietmar Arnold mit seinem Doppelpack nach Flanke von Nils Stobinski auf 2:0 erhöhen.

Nach der Halbzeit plätscherte das Spiel so dahin, auf beiden Seiten keine guten Torchancen, nur die Verletzung von Dietmar Arnold, der unglücklich mit dem Pfosten zusammenprallte und deswegen sogar kurz nach Spielende ein Rettungshubschrauber einfliegen musste war erwähnenswert.

Acht Minuten nach der Verletzung konnte Kevin Brunner nach einer Ecke den Ball irgendwie in der 84. Minute für Kleinnurgwedel über die Linie drückte. Obwohl das die Entscheidung war, kam Neuwarmbüchen noch einige Male in den Gegnerischen 16ner und die Kleinburgwedeler Abwehr wurde noch einmal gefordert.

Jedoch konnte der FC kein Tor mehr erzielen und Frederik Ammen erzielte mit seinem 5.ten Saisontreffer den 4:0 Endstand.

 

TSV Kleinburgwedel

4 : 0

FC Neuwarmbüchen II

Sonntag, 3. Mai 2015 · 14:00 Uhr

Ligaspiel